Anno 1503 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu Anno 1503

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 25. Oktober 2002
  • Studio: Max Design & Sunflowers
  • Publisher: Sunflowers
  • Plattform: Windows
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler
  • Sprache: Deutsch

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 98 / 2000 / ME / XP
  • Prozessor: Pentium II 500 MHz
  • Arbeitsspeicher: 128 MB
  • Grafikkarte: 32 MB
  • Festplattenspeicher: 1,3 GB
  • DirectX 7, 8.1 oder höher
  • DirectX-kompatible Soundkarte

Bewertungen

PublikationWertung
4Players :81%
GameSpot :7/10
GameStar :87/100
IGN :7,3/10
PC Games :88%
Spieletipps :92/100
Metacritic :74%
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 3
Freigegeben ab 3 Jahren

Erweiterungen

Anno 1503: Schätze, Monster und Piraten (Veröffentlichung: 6. November 2003)

Mit der Erweiterung von Anno 1503 kamen weitere Gebäude hinzu, darunter Kanonentürme und Bezirksgerichte sowie mehr grafische Effekte, Tiere und Naturkatastrophen. Zwölf neue Einzelspielerszenarien mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und drei neue Endlosspiele mit neuen Spielelementen wurden hinzugefügt.

Es war möglich, feindliche Schiffe zu besteigen, und seitdem tauchten Räuber in Siedlungen auf, beraubten Bewohner und wurden durch den Bau des Galgens behindert. Es kann zu Unruhen kommen. Eine weitere Funktion ist der Statistikbildschirm, auf dem die Spieler erfahren, ob sie langfristig genügend Konsumgüter für ihre Stadt bereitstellen werden.

Anno 1503 – Das Brettspiel

Anno 1503 - Brettspiel

Zu dem Anno-Merchandise gibt es ein Brettspiel von Klaus Teuber mit dem Namen Anno 1503  Das Spielprinzip orientiert sich dabei weitestgehend an dem seines Computer-Vorbildes .

Auch zu der Erweiterung “Anno 1503 – Schätze, Monster und Piraten” gibt es ein Brettspiel von Klaus Teuber mit dem Namen “Anno 1503 – Aristokraten und Piraten“. Das Spielprinzip ist genauso wie beim Vorgänger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.