Anno 1701

ANNO 1701 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu ANNO 1701

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 26. Oktober 2006
  • Studio: Related Designs & Sunflowers
  • Publisher: Sunflowers & Koch Media & Aspyr Media (USA)
  • Plattform: Windows, Nintendo DS
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 3
Freigegeben ab 3 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 2000/XP
  • Prozessor: 2,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Grafikkarte: 64 MB
  • Festplattenspeicher: 3 GB

Erweiterungen von Anno 1701

Am 25. Oktober 2007 wurde die Erweiterung „Der Fluch des Drachen“ veröffentlicht. Es fügt dem Hauptspiel neue Kampagnen hinzu. Am 1. Dezember 2008 wurde die Königsedition veröffentlicht.

In der neuen Kampagne müssen Spieler in 11 Missionen, asiatische Artefakte vom Kriegsherrn „Diego Del Torro“ erhalten. Vier neue Computerfeinde und einige neue Schmuckgebäude wurden hinzugefügt. Es gibt auch einen Karteneditor, mit dem Sie Ihre eigene Inselwelt erstellen können.

Weitere Spiele von Anno 1701

ANNO 1701 – Das Brettspiel

  • Die Welt von ANNO 1701 am Spieltisch erleben
  • Mit dem faszinierenden Spielprinzip von „Die Siedler von Catan

Seit Erscheinen bricht das PC-Spiel „ANNO 1701“ alle Rekorde. Klaus Teuber ist es hervorragend gelungen, den Spielreiz des PC-Spiels auf das Brettspiel zu übertragen. Im Auftrag der Königin gründet jeder Spieler eine Siedlung und errichtet eine florierende Handelsstadt.


Alles, was zum Aufbau gebraucht wird und die Siedlung nicht hervorbringt, muss auf Handelsfahrten besorgt werden. Entdecken die Spieler mit ihren Schiffen fruchtbare Kolonien oder stoßen sie unterwegs auf Piraten? Wer wird am Ende die Gunst der Königin erlangen?

Shopseite aufrufen *

ANNO 1701 – Das Kartenspiel

Weder wilde Stürme, noch Hunger und Durst konnten im 16. und 17. Jahrhundert die Menschen davon abhalten, ihr Glück in fremden Ländern zu suchen. In Anno 1701 erreichte das große Handelsschiff „Möwe“ ein fruchtbares Eiland und Sie gründeten hier eine erste Siedlung. Und nun geht es darum, aus dem bescheidenen Dorfzentrum mit zwei ersten Pionierhäusern eine florierende Metropole zu entwickeln.

Der Wirtschaftskreislauf kommt in Gang: Aus Weideland wird Wolle, Erz wird zu Werkzeugen verarbeitet, Ackerland liefert Nahrung, auch Stein und Holz wird benötigt, von Gold nicht zu reden. Aus den Pionieren der Anfangszeit werden Siedler und dann Bürger. Aber das alles nur, wenn es Ihnen gelingt, die Bewohner Ihres Dorfes zufrieden zu stellen.

Die Bedürfnisse sind mannigfaltig: Kapellen müssen errichtet werden, um das Bedürfnis nach Glauben zu befriedigen, Weinberge und Tabakfelder dürfen nicht fehlen. Was auf der eigenen Insel nicht wächst, muss von anderen Inseln beschafft werden – Seefahrt tut not.

Shopseite aufrufen *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.