Schlagwort-Archive: DLC

Anno_1800_Logo_250x78

Anno 1800 – Infos – Season Pass – DLC

Allgemeine Infos

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 16. April 2019
  • Studio: Blue Byte
  • Publisher: Ubisoft
  • Plattform: Windows
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 12
Freigegeben ab 12 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 7/8.1/10 64-Bit
  • Arbeitsspeicher: 8 GB

Minimum- 1080p Low Preset @30 FPS

  • CPU: Intel Core i5-2500K – 3.3 GHz / AMD FX 6350 – 3.9 GHz
  • GPU: GeForce GTX 660 – 2 GB / Radeon R7 260X – 2 GB

Mimimum- 1080p Low Preset @60 FPS

  • CPU: Intel Core i5-4460 – 3.2 GHz / AMD Ryzen3 1200 – 3.1 GHz
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 670 – 2 GB / AMD Radeon R9 270X – 2 GB

Empfohlen – 1080p High Preset @ 30 FPS

  • CPU: Intel i5-4690K – 3.9 GHz / AMD Ryzen5 1400 – 3.2 GHz
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 770 – 4 GB / AMD Radeon R9 285 – 2 GB

Empfohlen – 1080p High Preset @ 60 FPS

  • CPU: Intel i5-4690K – 3.5 GHz / AMD Ryzen5 1500X – 3.5 GHz
  • GPU: Nvidia GeForce GTX 970 – 4 GB / AMD Radeon R9 285 – 2 GB

Anno 1800 – Brettspiel

Anno 1800 - Brettspiel

Die Industrialisierung hat begonnen!

Im großen Aufbau-Strategie-Spiel baut jeder Spieler kontinuierlich die eigene Industrie auf, um seine Heimatinsel weiterzuentwickeln. Schiffsflotten ermöglichen einen regen Handel und die Erschließung neuer Inseln in der Alten und Neuen Welt. Es gilt in diesem analogen PC-Spiel die Wünsche der eigenen Bevölkerung zu erfüllen.

Sind die Einwohner anfangs noch mit Brot und Kleidung zufrieden, verlangen sie schon bald nach wertvollen Luxusgütern. Dabei müssen die Spieler bei diesem Gesellschaftsspiel ihre Produktionsketten sinnvoll planen und die Spezialisierung ihrer Bevölkerung im Auge behalten.

Kommt es doch darauf an, eine kluge Verteilung von Bauern, Arbeitern, Handwerkern, Ingenieuren und Investoren zu erreichen. Aber Vorsicht: die Konkurrenz schläft nicht und könnte die neuen Errungenschaften jederzeit vor der Nase wegschnappen! Wer erschafft die Insel die am besten floriert?

Auf der nächsten Seite findest du eine Übersicht der bisher erschienenen Season Pässe.
Anno 2205 Logo

ANNO 2205 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu ANNO 2205

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 3. November 2015
  • Studio: Blue Byte
  • Publisher: Ubisoft
  • Plattform: Windows
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 7
Freigegeben ab 7 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1 oder höher
  • CPU: Intel Core i5 750 @ 2,6 GHz / Phenom II X4 @ 3,2 GHz
  • RAM: 4 GB
  • GPU: GeForce GTX 460 / Radeon 5870 – 1GB, Shader Model 5.0
  • HDD: 35 GB

DLC’s

  • Tundra erschien am 29. Februar 2016
  • Orbit erschien am 20. Juli 2016
  • Frontiers erschien als letztes DLC am 4. Oktober 2016

Erweiterungen

Mit dem Update v1.6 hielt auch das „Big Five Pack“ Einzug mit neuen Aspekten, wie der Börse und Industrie-Spionage. Darüber hinaus gibt es nun auch Katastrophen, welche auf einzelne Sektoren wirken.

Die am 27. November 2016 erschienene „Anno 2205 Königsedition“ vereint alle bisher erschienenen Erweiterungen.

Anno 2070 Logo

ANNO 2070 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu ANNO 2070

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 17. November 2011
  • Studio: Related Designs & Blue Byte
  • Publisher: Ubisoft
  • Plattform: Windows
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 7
Freigegeben ab 7 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
  • Prozessor: 2,0 GHz Dualcore
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Grafikkarte: 512 MB, DirecX 9.0c, Shader 3.0
  • Festplattenspeicher: 5 GB

Erweiterungen (DLC’s)

Insgesamt wurde eine große Erweiterung und 3 kleinere DLC’s veröffentlicht. Letztere bestehen zum Teil aus kostenlosen und kostenpflichtigen Inhalten wie etwa neuen Zierelementen oder Missionen.

  • Das Eden-Projekt
  • Global Distrust – Der große Börsencrash
  • Der Nordamark – Grenzkonflikt

Erweiterungen

Anno 2070 - Die Tiefsee

Am 4. Oktober 2012 erschien die erweiterte Version von „Anno 2070 – Die Tiefsee“ und am 28. März 2013 wurde die Königsedition veröffentlicht. Zu den Innovationen oder Erweiterungen zählen der Tiefseehandel, neue U-Boote und Flugzeugträger, neue Katastrophen (Tsunamis), Verteidigungsplattformen, das Wissenschaftsforum als Monument, Verteidigungsplattformen mit Flugzeugen oder Schiffen, um feindlichen Angriffen auf Unterwasserplateaus zu widerstehen, neue Zivilisationsstufe für die Tech’s (Genie). Im Rahmen dieser Zivilisationsphase können auch das Monument und das Wissenschaftsforums eingerichtet werden. Ein spezielles Gerät, der sogenannte Energietransmitter, ermöglicht es nun, überschüssige Energie von einer Insel oder einem Unterwasserplateau auf eine andere ausgewählte Insel oder ein Unterwasserplateau zu übertragen.

Anno 1404

Anno 1404 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu ANNO 1404

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 25. Juni 2009
  • Studio: Related Designs & Blue Byte
  • Publisher: Ubisoft
  • Plattform: Windows
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 7
Freigegeben ab 7 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista
  • Prozessor: 3,0 GHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Grafikkarte: 128 MB
  • Festplattenspeicher: 6 GB

Anno 1404 – Erweiterungen

Anno 1404 - Logo

Am 25. Februar 2010 erschien die Erweiterung „Venedig„. Und am 25. November 2010 dann die Königsedition.

Die Erweiterung von Anno 1404, „Venedig“ führt einen Multiplayer-Spielmodus ein. Dies ist eine wichtige Innovation, die Spiele mit bis zu 8 Spielern über das Internet oder ein lokales Netzwerk unterstützen kann. Sie fügte dem Spiel außerdem 15 Einzelspieler-Szenen und einen neuen Charakter hinzu, den venezianischen Giacomo Garibaldi.

Die Spielfunktionen von Anno 1404 wurden um Optionen für Geheimdiplomatie erweitert. Agenten können Spielern helfen, sie können ihnen helfen, fremde Städte zu infiltrieren und zu zerstören. Ein weiteres neues Element ist der Stadtrat, mit dem ausländische Siedlungen gekauft werden können. Zusätzlich wurden neue Aufträge, Schiffe, Inseln und Erfolge hinzugefügt.

Venedig wird von professionellen Medien gut aufgenommen. Metacritic berechnete durchschnittlich 78 von 100 Punkten. Kritiker lobten die Möglichkeit, Spiele mit mehreren Spielern zu spielen. Die Möglichkeit, die Siedlungen eines Mitbewerbers zu kaufen oder zu zerstören, ist auch für das Spielerlebnis sehr gut geeignet.

Andere Tester beschwerten sich, dass sich diese Innovationen bis auf den Multiplayer-Spielmodus kaum geändert haben. Bald nach der Markteinführung wurde die Erweiterung zu einem der fünf meistverkauften Windows-Spiele in Deutschland.

Anno 1701

ANNO 1701 – Infos

Hier gibt’s einige Infos zu ANNO 1701

Allgemein

  • Erstveröffentlichung: 26. Oktober 2006
  • Studio: Related Designs & Sunflowers
  • Publisher: Sunflowers & Koch Media & Aspyr Media (USA)
  • Plattform: Windows, Nintendo DS
  • Steuerung: Tastatur & Maus
  • Spielmodus: Einzelspieler & Mehrspielermodus
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
USK 6
Freigegeben ab 6 Jahren
PEGI 3
Freigegeben ab 3 Jahren

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows 2000/XP
  • Prozessor: 2,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Grafikkarte: 64 MB
  • Festplattenspeicher: 3 GB

Erweiterungen von Anno 1701

Am 25. Oktober 2007 wurde die Erweiterung „Der Fluch des Drachen“ veröffentlicht. Es fügt dem Hauptspiel neue Kampagnen hinzu. Am 1. Dezember 2008 wurde die Königsedition veröffentlicht.

In der neuen Kampagne müssen Spieler in 11 Missionen, asiatische Artefakte vom Kriegsherrn „Diego Del Torro“ erhalten. Vier neue Computerfeinde und einige neue Schmuckgebäude wurden hinzugefügt. Es gibt auch einen Karteneditor, mit dem Sie Ihre eigene Inselwelt erstellen können.

Weitere Spiele von Anno 1701

ANNO 1701 – Das Brettspiel

  • Die Welt von ANNO 1701 am Spieltisch erleben
  • Mit dem faszinierenden Spielprinzip von „Die Siedler von Catan

Seit Erscheinen bricht das PC-Spiel „ANNO 1701“ alle Rekorde. Klaus Teuber ist es hervorragend gelungen, den Spielreiz des PC-Spiels auf das Brettspiel zu übertragen. Im Auftrag der Königin gründet jeder Spieler eine Siedlung und errichtet eine florierende Handelsstadt.


Alles, was zum Aufbau gebraucht wird und die Siedlung nicht hervorbringt, muss auf Handelsfahrten besorgt werden. Entdecken die Spieler mit ihren Schiffen fruchtbare Kolonien oder stoßen sie unterwegs auf Piraten? Wer wird am Ende die Gunst der Königin erlangen?

ANNO 1701 – Das Kartenspiel

Weder wilde Stürme, noch Hunger und Durst konnten im 16. und 17. Jahrhundert die Menschen davon abhalten, ihr Glück in fremden Ländern zu suchen. In Anno 1701 erreichte das große Handelsschiff „Möwe“ ein fruchtbares Eiland und Sie gründeten hier eine erste Siedlung. Und nun geht es darum, aus dem bescheidenen Dorfzentrum mit zwei ersten Pionierhäusern eine florierende Metropole zu entwickeln.

Der Wirtschaftskreislauf kommt in Gang: Aus Weideland wird Wolle, Erz wird zu Werkzeugen verarbeitet, Ackerland liefert Nahrung, auch Stein und Holz wird benötigt, von Gold nicht zu reden. Aus den Pionieren der Anfangszeit werden Siedler und dann Bürger. Aber das alles nur, wenn es Ihnen gelingt, die Bewohner Ihres Dorfes zufrieden zu stellen.

Die Bedürfnisse sind mannigfaltig: Kapellen müssen errichtet werden, um das Bedürfnis nach Glauben zu befriedigen, Weinberge und Tabakfelder dürfen nicht fehlen. Was auf der eigenen Insel nicht wächst, muss von anderen Inseln beschafft werden – Seefahrt tut not.

Anno_1800_Logo_250x78

ANNO 1800

Der neuste Teil der ANNO-Reihe spielt wieder in der Vergangenheit.

Nachdem die letzten beiden Spiele „Anno 2205“ und „Anno 2070“ zukünftige Entwicklungsperspektiven hatten, kehrte die „Anno“ -Serie mit „Anno 1800“ in die Vergangenheit zurück.

Im preisgekrönten Architektur-Simulations- und Strategiespiel „Anno 1800“ kannst du deinen eigenen Weg gehen, um die Welt zu verändern. Werden Sie Visionär, Ausbeuter, Eroberer oder Befreier?

In der Kampagne werden Sie Erbe und müssen sich mit neuen Technologien und bösartigen Gegnern aus dem frühen 19. Jahrhundert auseinandersetzen.

Neben Einzelspieler-Kampagnen bietet „Anno 1800“ auch einen Mehrspieler-Spielmodus mit bis zu 4 Spielern und einen kooperativen Mehrspieler-Spielmodus, der gemeinsam ein Imperium aufbauen kann.

Anno 1800 glänzt mit Liebe zum Detail, exzellenter Spielmechanik, erstklassiger Grafik und immer komplexer werdender Warenwirtschaftskette.

Neben dem friedlichen Handel bietet der Titel auch die Möglichkeit, die Seemacht einzusetzen, um Gegner zu beherrschen und ihr Imperium zu erweitern.

Der Anarchist“ DLC wurde vor seiner Veröffentlichung angekündigt und erweitert das Spiel um neue Inhalte in Form von Bestellungen, Gegenständen und weiteren Personalisierungsoptionen.

Am 15. April 2019 kündigte BlueByte eine breite Palette von Post-Launch-Spielinhalten auf Anno Union an, darunter drei DLCs „Gesunkene Schätze“, „Botanica“ und „Die Passage“ sowie Kosmetische Erweiterungen. Diese drei Erweiterungen fügen dem Spiel neue europäische und arktische Sessions, botanische Gärten und Dekorationen hinzu.

Gleichzeitig wurde angekündigt, dass das Spiel als Reaktion auf das Feedback der „Anno Union“ kontinuierlich mit neuen Gebäuden und Funktionen aktualisiert wird.

Season Pass 1 bündelt alle drei Erweiterungspakete und unterstützt weitere Personalisierungsoptionen. „Der Anarchist“ DLC ist nicht Teil von Season Pass 1.

Der Inhalt von Season Pass 2 ist „Paläste der Macht“, „Reiche Ernte“ und „Land der Löwen“.

Season Pass 3 beinhaltet die bereits erschienenen Erweiterungspakete „Speicherstadt“ und „Reisezeit“ sowie das Nachfolge-Erweiterungspaket „Dächer der Stadt“.

Bildergalerie

Hier einige Screenshots die ich gemacht habe.

Anno 1800 Music! - Opening Intro Music OST (Main Menu) Soundtrack
Published at 2019, April 14
PART 1 - NEW Anno 1800 Main Menu Intro Music OST! ALL 3 songs
that play during the opening main menu
Show More
Anno 2205 Logo

ANNO 2205

Im Vergleich zur Vorgängerversion kann die Karte in „Anno 2205“ bis zu fünfmal vergrößert werden. Darüber hinaus verbindet ein neues System, das aus mehreren Abteilungen besteht, die zuvor getrennte Inselwelt zu einer großen, beständigen Spielwelt.

Obwohl es erstmals möglich ist, Waren zwischen Inseln über Brücken auszutauschen, ist eine separate Handelsroute erforderlich, um Waren zwischen neuen Abteilungen auszutauschen. In „Anno 2205“ werden erstmals auch Module vorgestellt, die die Produktionsanlage verbessern können.

Kämpfe finden nur in bestimmten Regionen statt (arktische oder gemäßigte Regionen).

Zum ersten Mal können NPCs keine Inseln mehr angreifen und besetzen, sodass sie sich nicht mehr ausdehnen.

„Militärische Invasion“ kann nur zu Beginn des Spiels geöffnet werden, so dass Schiffe verwendet werden können, um das belagerte Gebiet freizugeben. Da die Bedeutung von Kämpfen geringer und die Relevanz von Handelsrouten geringer ist, ist die Bedeutung von Schiffen viel geringer.

Daher wurden auch die den Vorgängern bekannten Gegenstände annulliert und die Hafengebäude kaum gefunden. Von Beginn des Spiels an können Sie die Spielkarten vollständig sehen.

Diese Aktivität wurde in der vorherigen Version separat ausgeführt und wurde in den bekannten Endlosspielmodus integriert, um größere Aufgaben auszuführen.

Scores werden nicht mehr manuell gespeichert, sondern jedes Mal automatisch gespeichert, wenn sich das Unternehmen oder die Branche ändert. Die Online-Funktionen „World Market“ und „Conference“ wurden neu eingeführt und können optional genutzt werden.

Die Kameraeinstellungsoptionen für geskriptete „Sightseeing-Flüge“ wurden jetzt erweitert. Zusätzlich wurde ein Tag-Nacht-Zyklus eingeführt.

Anno 2070 Logo

ANNO 2070

Der erste Anno Teil der in der Zukunft spielt.

Anno 2070 spielt in naher Zukunft. Der steigende Meeresspiegel und die rücksichtslose Ausbeutung der Erde haben die Menschheit zum globalen Wandel gebracht. Unzählige Küsten wurden überflutet, Städte versanken im Meer und Gesellschaft und staatliche Institutionen verloren ihre Bedeutung.

Die letzten verbleibenden Ressourcen sind in dem schwierigen Konflikt umstritten. Aufgrund neuer Technologien werden sich jedoch in Zukunft neue Möglichkeiten ergeben.

Das zuvor karge Land ist jetzt sehr fruchtbar, es gibt neue Wege, um die Lagerung von Rohstoffen zu entwickeln, und die verlassenen Abteilungen warten darauf, umgesiedelt zu werden.

Zu Beginn gibt es zwei spielbare Fraktionen, und Sie müssen sich für eine Seite entscheiden müssen: „Ecos“ (Eden Initiative) und „Tycoons“ (Global Trust).

Während „Ecos“ regenerative Naturkräfte nutzen, verlassen sich „Tycoons“ auf die Schwerindustrie, um Energie zu erzeugen.

Zum ersten Mal werden Industrie und Umweltverschmutzung Auswirkungen auf das Erscheinungsbild der Insel sowie auf die Bevölkerung und die landwirtschaftlichen Produktionsanlagen haben.

In den späteren Phasen des Spiels können Sie auch die dritte Partei, die „Techs“ (S.A.A.T.) verwenden, um sich auf einem speziellen Unterwasserplateau auf dem Meeresboden niederzulassen und dort neue Ressourcen abzubauen.

Ein weiterer neuartiger und komplexer Zweig von Anno 2070 ist die Forschung. Zum ersten Mal können Projekte manuell in Akademien und Forschungslabors erstellt werden.

Manchmal finden sich Artefakte auch in versunkenen Gebäuden,

die dann zur Entwicklung hochwertigerer Technologien verwendet werden können. Gemäß dem zuvor festgelegten Spielmodus ist es möglich, Gebäude anderer Fraktionen zu Beginn oder Ende des Spiels freizuschalten.

Auf diese Weise kann die durch den Tycoon verursachte Verschmutzung ausgeglichen werden, indem ein ökologisches Gleichgewicht hergestellt wird.

Umgekehrt können die umweltfreundlichen, aber normalerweise unwirtschaftlichen Gebäude von Ecos durch die effizienteren und kostengünstigeren Fabriken der Tycoons ersetzt werden.

In Anno 2070 wurde auch der computergenerierte Player vereinfacht. Anstatt künstliche Intelligenz für andere Kameraden zu entwickeln, die nach denselben Spielregeln wie echte Spieler eingerichtet wurden, verwenden sie jetzt einfache Skripte, die sich über die Spielregeln vollständig hinwegsetzen.

Anno 1404

ANNO 1404

Anno 1404 befasst sich wie sein Vorgänger mit der Erkundung und Besiedlung bisher unbebauter Gebiete. Der Spieler übernimmt im Spätmittelalter die Rolle eines Seemanns. Ihr Ziel ist es, eine Metropole in zuvor unterentwickelten Gebieten zu bauen. Damit die Bewohner in diese Stadt ziehen können, produziert der Spieler Verbrauchsmaterialien in immer komplexeren Produktionsketten, mit denen er seine Siedlung beliefert.

Der Titel erhielt überwiegend positive Kritiken von der Fachpresse, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Kritiker lobten die Tatsache, dass die Weiterentwicklung von Anno 1701 in fast allen Punkten erfolgreich war.

Das Spiel ist abwechslungsreicher, schöner und herausfordernder als sein Vorgänger. Das Entfernen der Multiplayer-Komponente ist dagegen enttäuschend.

Das Spiel wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Red Dot Design Award und einem Deutschen Computerspielpreis .

Im Februar 2010 wurde eine Erweiterung mit dem Titel „Anno 1404: Venedig“ veröffentlicht.

Ein Jahr später wurde die Reihe mit Anno 2070 fortgesetzt.

Handlung

Die Handlung des Spiels wird in einer spannenden Kampagne erzählt. Es handelt im späten Mittelalter in Europa, beinhaltete jedoch keine spezifischen historischen Figuren oder Ereignisse. Die Kampagne soll mit einer Verschwörung der Kaisers gestürzt werden. Der Spieler spielt die Rolle eines nicht näher bezeichneten Protagonisten, der dem adligen Richard Northburgh unterstellt ist.

Der Kaiser erkrankte an einer bisher unbekannten Krankheit. Einer seiner Verwandten, Lord Richard Northburgh, plant den Bau einer Kathedrale, um für seine Genesung zu beten. Der Spielercharakter unterstützt ihn in dieser Hinsicht. Kurz nach Baubeginn erschien Guy Forcas jedoch auf der Baustelle und gab vor, der Sonderbeauftragte des Kaisers zu sein. Er bat Northburgh, ihm beim Bau eines Kreuzzugs zu helfen. Northburgh folgte widerwillig, weil es ihn daran hinderte, die Kathedrale zu bauen. Er bezweifelte auch die Rechtmäßigkeit von Forcas‘ Befehlen.

Nachdem Forcas einen großen Kreuzzug gebildet hatte, kam der Kirchenführer, Kardinal Lucius, ein Kunde von Forcas, auf seine Insel und bewertete den Fortschritt begeistert.

Bald darauf machte sich Forcas mit dem Kreuzer auf den Weg ins südliche Klima. Der Charakter von Northburgh und den Spielern störte ihn. Berichten zufolge wurden kurz vor Forcas Abreise mehrere Kinder in einer Nachbarstadt vermisst. Northburgh vermutete, dass Forcas sie entführt hatte.

Nach einer Weile traf Forcas die Kosaren und sie gaben ihm sicheres geleit im Austausch für die Kinder. Northburgh brach die Jagd ab, um die Kinder zu retten. Mit der Unterstützung des in der Region stationierten orientalischen Großwesirs Al Zahir besiegten Northburgh und der Charakter erfolgreich die Kosaren und ließen die Geiseln frei. Als die beiden sich auf den Weg machten, um zu sehen, wie der Kaiser Forcas‘ Aktionen demonstrierte, fingen diese ihr Schiff ab und verhafteten Northburgh. Forcas ließ jedoch seine Gefährten los, weil er sich nicht mehr für gefährlich hält.

Al Zahir war jedoch bereit, die Kreuzzüge zu stoppen und erklärte sich bereit, den Spieler zu unterstützen. Der Großwesir brachte ihn zur Basis der Kreuzfahrer. Er beabsichtigt, die fromme Militärführerin Marie D’Artois davon zu überzeugen,

dass der Umzug im Namen des Christentums durchgeführt wurde und ohne Zustimmung des Reiches durchgeführt werden könnte, und Forcas unterzeichnete einen Vertrag mit den Kosaren. Dies wird durch Dokumente im Wrack des Kosarenschiffs erreicht. D’Artois stand bei Forcas und zerstörte seine Flotte mit dem Protagonisten.

Beide flohen dann vor der Hauptstreitmacht des Kardinals, und der Kardinal war bei den Überresten der Avantgarde von Forcas angekommen, ging zu Marys Siedlung in Edenreuth und stand dort. Lucius belagerte und zerstörte die Stadt, aber mit Hilfe von Al Zahir konnten die Verfolger früh fliehen. Nach der Flucht in die Residenz des Kaisers entdeckt der Charakter, dass der Kaiser vom Kardinal zu Tode vergiftet wurde und ein Gift erzeugt hat. Lucius plant nun den Bau einer Kathedrale, um die Kirche zur Herrschaft aufzufordern, wenn der Kaiser im Begriff ist zu sterben. Der Protagonist baute jedoch erfolgreich seine eigene Kathedrale, bevor Lucius‘ Gebäude fertiggestellt war. Dann begann Lucius seinen Gegner anzugreifen. Seit seiner Wiederherstellung wurde er mit Unterstützung der Flotte des Kaisers besiegt und der Macht beraubt.

Anno 1701

ANNO 1701

Anno 1701 (auf englisch 1701 A.D.), ist der dritte Teil der Aufbaustrategie-Spiel Anno-Serie.

Das Spiel wurde im Oktober 2006 von Sunflowers veröffentlicht, für die Entwicklung war das deutsche Studio „Related Designs“ verantwortlich.

Wie bei den Vorgängern werden auch hier die Spieler auf abgelegene Inseln in unbekannte Gebiete geschickt, um eine Metropole aufzubauen.

Um seine Bürger zu versorgen, ist es notwendig, einen stabilen Warenzyklus aufzubauen.

Die Technologie wurde mit der Verwendung von dreidimensionalen Grafiken und Dolby Digital 5.1-Sound grundlegend überarbeitet.

Das Spiel hat weitgehend positive Kritiken von den Fachmedien erhalten. Kritiker loben die hohe Qualität der Grafik, die in Aufbauspielen hervorragend ist.

In vielen Fällen wird das Gameplay auch als sehr gut bewertet.

Dieses Spiel wurde auch von Käufern gut aufgenommen. In Deutschland wurde es 2006 zum meistverkauften Spiel.

Im Oktober 2007 wurde eine Erweiterung namens „Der Fluch des Drachen“ veröffentlicht.

Die Handlung in Anno 1701

Anno 1701 widmet sich der Entdeckung und Entwicklung Territorien in der „Neuen Welt„. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Seemanns, der seine Königin repräsentiert und sich in einem bisher unbekannten Gebiet niederlässt.

Ziel des Spiels ist es, eine funktionierende Stadt und deren ständige Versorgung mit Konsumgütern aufzubauen. Darüber hinaus können sich die Spieler andere Ziele im Spiel setzen, z. B. einen bestimmten finanziellen Status erlangen oder Konkurrenten im Militär besiegen.

Zu Beginn des Spiels startet der Spieler mit einem Kontor oder Expeditionsschiff auf einer beliebigen Insel. Zunächst versucht er, eine kleine Siedlung auf einer Insel zu errichten und Grundversorgung und Ressourcen zu beschaffen. Bis zu drei computergesteuerte Konkurrenten versuchten auf die gleiche Weise, in der Spielwelt Fuß zu fassen.

Diese Spielwelt besteht aus vielen Inseln. Spieler können sich auf den meisten Inseln niederlassen. Einige dieser Inseln werden jedoch von Anfang an von fremden Völkern oder Piraten bewohnt.

Fremde Völker sind wie ansässige Kaufleute hauptsächlich Handelspartner. Die Piraten sind von Anfang an feindlich gesinnt und greifen die Schiffe von Spielern und anderen Kolonialisten an.

Während sich das Spiel entwickelt, wird es immer notwendiger, andere Inseln zu kolonisieren, da die meisten Produkte Rohstoffe benötigen, die nur an wenigen Stellen zu finden sind, wie Gold oder Diamanten. Da andere Spieler ebenfalls auf diese Ressourcen angewiesen sind, können auf umstrittenen Inseln Konflikte auftreten, die Kriege auslösen können.

Die Wirtschaft in Anno 1701

Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf der Festlegung und Aufrechterhaltung des Konjunkturzyklus, und die Aufgabe des Spielers besteht darin, seiner Bevölkerung Konsumgüter zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck muss er eine große Anzahl von Produktionsketten aufbauen. Anfangs bestand die Stadt nur aus einfachen Hütten, in denen Pioniere lebten. Sie bitten nur um Essen und ein Dorfzentrum.

Während des Spiels entwickeln sich die Pioniere zu Siedlern, Bürgern, Kaufleuten und letztendlich zu Adligen. Jedes Level hat Vorteile. Dies erhöhte die Steuereinnahmen erheblich, stelle wertvollere Waren zur Verfügung und erschließe neue Gebäude. Mit zunehmendem Niveau steigt jedoch der Bevölkerungsbedarf stetig an. Wenn die notwendigen Bedürfnisse nicht erfüllt werden können, werden die Vertreter der betroffenen Schicht unzufrieden sein und die Stadt verlassen. Normalerweise gibt es auch Aufstände der Menschen, die manchmal ihre eigenen Städte schwer zerstören.

Für alle Gebäude, Schiffe und Truppen fallen Betriebskosten an. Um ein positives wirtschaftliches Gleichgewicht zu erreichen, haben die Spieler im Wesentlichen zwei Möglichkeiten. Die Haupteinnahmequelle sind Steuern. Die Spieler können den Steuerbetrag selbst bestimmen, aber mit zunehmender Steuerbelastung nimmt der Zustrom neuer Einwohner ab.

Die zweite Säule der Wirtschaft ist der Handel. Spieler können Waren zum Verkauf in ihrem eigenen Kontor bereitstellen und persönlich Handelsmissionen zu fremden Inseln durchführen. Im Vergleich zu Anno 1503 ist die Funktion dieser Komponente eingeschränkt, da Spieler den Kaufpreis nicht mehr selbst festlegen können, sondern nur zum angegebenen Standardpreis bezahlen und empfangen können.

Mit der Entwicklung der persönlichen Besiedlung nehmen die Anzahl der von der Bevölkerung benötigten Waren und die Komplexität der notwendigen Produktionskette zu. Aufgrund begrenzter Sedimente kann die Startinsel zu Beginn nur den Rohstoffbedarf für Baustoffe decken. Das Bevölkerungsangebot ist nur grundlegend. Viele landwirtschaftliche Produkte wie Tabak oder Kakao benötigen fruchtbaren Boden. Daher ist es notwendig, frühzeitig neue Inseln zu erschließen. Um eine stabile Versorgung von Unternehmen und Wohngebäuden zu gewährleisten, können die Spieler Handelswege einrichten. Handelswege automatisieren den Warentransport zwischen Inseln.

Spieler können verschiedene Studien durchführen, um ihre eigene betriebliche Effizienz zu verbessern und neue Gebäude zu aktivieren. Forschung kann in Bildungseinrichtungen initiiert und durchgeführt werden.